Grafen Butler von Clonebough



Wappen (1681):

 

Gespalten und 2mal geteilt, belegt mit geviertetem Mittelschild, dieses belegt mit blauem Herzschild, darin ein silberner Halbmond, zwischen dessen Hörnern ein goldener Stern steht (Clonebough). Mittelschild (Hainhausen): 1 und 4 in Silber auf grünem Hügel ein einwärts-gekehrter gekrönter schwarzer Adler, 2 und 3 in Rot auf grünem Boden ein silbernes Haus mit rotem Dach, weißem Schornstein und weißen Dachluken und schwarzer Tür und schwarzen Fenstern. Hauptschild: 1 und 6 von Gold mit durch Zahnschnitt abgeteiltem blauen Schildeshaupt (Butler), 2 in Rot 3 (2, 1) goldene Deckelbecher (Oberschenken von Irland), 3 in Rot eine golden-bewehrte silberne Ente, überhöht von zwei nebeneinander stehenden goldenen Ringen (Carrick), 4 in Hermelin ein rotes Dornen-Andreaskreuz (Fitzgerald), 5 in Silber ein roter Löwe (Carrick). 4   gekrönte Helme: 1, mit blau-silbernen Decken ein gekrönter schwarzer Adler; 2. mit blau-silbernen Decken zwei blau-bekleidete Arme, in den bloßen Händen einen goldenen Wecken haltend; 3. mit rot-silbernen Decken 5 abwechselnd rot-silberne Straußenfedern, darauf ein flugbereiter silberner Falke; 4. mit rot-silbernen Decken ein silbernes Einhorn zwischen offenem blauen Fluge. Schildhalter: rechts ein gold-bewehrter silberner Adler, links ein gold-bewehrter gehörnter Greif mit goldener Halskrone, von der eine goldene Kette herabhängt.
Wahlspruch: Dum spiro spero.

 

 

Katholisch - Grafenstand 1681.

 

Aus Irland stammendes Adelsgeschlecht, das der Überlieferung nach aus der Normandie stammte und mit Wilhelm dem Eroberer nach England zog, wo Theobald Hervey, Oberschenk am Hofe, den Namen le Boltelier annahm, woraus der Name Butler entstand. Im 17. Jahrhundert wanderte ein Zweig in Böhmen ein.

 

Böhmisches Inkolat im Ritterstande Wien 27.4.1678, im Grafenstande Ödenburg 10.9.1681 (von Kaiser Leopold I. für Edmund Theobald Butler von Clonebough und seine Vettern, Kaiserlicher Oberst Walter Butler von Clonebough, Thomas Theobald und Thomas Butler von Clonebough)

 

immatrikuliert im Königreich Bayern bei der Grafenklasse 23.11.1812.

 

 

LITERATUR:

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser 1838-1941





| Stammbaum |
| Fotoalbum |