Grafen von Pocci



Wappen:

 

In Blau auf grünem Berge eine silberne Säule, auf der ein gebildeter goldener Halbmond ruht, aus dem 3 goldene Ähren herauswachsen. Auf dem Helm mit blau-goldenen Decken ein natürlicher Pfauenfederstoß. Wahlspruch: Semper idem.

 

 

Katholisch - Grafenstand 1817.

 

Altes Patriziergeschlecht von Rom und Viterbo, das seit dem 15 Jahrhundert genannt wird und zuerst mit Marco Pocci, gestorben 1439 auftritt.

 

Immatrikuliert in Königreich Bayern bei der Grafenklasse 10.2.1817 (Fabricius Evaristus Grafen Pocci, K. b. Km., Generalmajor und Obersthofmeister der Königin von Bayern, und Sohn auf Grund nachgewiesenen hundertjährigen Besitzes des Grafenstandes).

 

 

LITERATUR:

 

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser 1842-1941

Handbuch Bayern II 1951

Genealogisches Handbuch des Adels Band B I 1953

A.T. in E.2





| Stammbaum |
| Fotoalbum |