Freiherrn Tänzl von Trazberg



Wappen (1812):

 

Geviert; 1 und 4 von Schwarz und Gold gespalten, darin ein Schachroß (Doppelrössel) in verwechselter Farbe (StW.), 2 und 3 in Schwarz  ein aufgerichteter gelöwter Leopard. 2 gekrönter Helme mit schwarz-goldenen Decken; auf dem rechten ein geschlossener, mit den Rossköpfen belegter, von Schwarz und Gold gespaltener Flug, auf dem linken der Leopard wachsend vor einem Busch schwarz-goldener Straußenfedern.

 

 

Katholisch - Freiherrnstand 1812.

 

Das Geschlecht tritt in Innsbruck 1350 urkundlich, dann in der Gegend um Schwaz, Tirol auf, wo es zu den Bergwerksverwandten gehörte.

 

Wappenbestätigung Prag 16.10.1437 von Kaiser Sigmund (für Kristan Dinzel)

 

Erbländisch-österreichischer Adel und Wappenvermehrung Graz 5.7.1483 von Kaiser Friedrich III. (für des Obigen Sohn Augustin Tänzl, der 1470 im Besitz von Tratzberg, Unterinntal, erscheint)

 

Adelsbestätigung und Wappenvermehrung Innsbruck 1.2.1502 von Kaiser Maximilian I. (für Jakob und Simon Tänzl von Tratzberg)

 

Herr und Landmann von Tirol 1511

 

Aufnahme in die fränkische Reichsritterschaft, Kantons Odenwald, Heilbronn 19.2.1722

 

immatrikuliert in Bayern bei der Freiherrnklasse 24.10.1812.

 

 

LITERATUR:

 

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser Band B 1939

Handbuch Bayern I 1950 und IX 1967





| Stammbaum |
| Fotoalbum |