Freiherrn Battaglia von Ponte alto (auch "Forst-Battaglia")



Wappen (1708):

 

Geviert; 1 und 4 in Gold ein roter Schrägrechtsbalken; 2 und 3 in Rot ein goldener Schräglinksbalken. Auf dem Helm mit rot-goldenen Decken ein wachsender Geharnischter mit drei Straußenfedern auf dem Helm, in der Rechten ein blankes Schwert schwingend, mit der Linken ein von Gold und Rot gewechseltes Banner an schwarzer Lanze haltend, zwischen einem offenen, von Rot und Gold geteilten Flug.

 

 

Katholisch - Reichsfreiherrnstand 1708.

 

Aus Venetien stammendes Geschlecht.

 

Reichs- und erbländisch-österreichischer Adel mit "von Ponte alto" 3.11.1677 (für Johannes Maria Battaglia)

 

Reichsfreiherrnstand als "Battaglia de Sopramonte et Ponte alto" Wien 5.4.1708 (für des Vorgenannten Sohn Simon)

 

Die Stifter der beiden Linien waren Brüder:

 

Böhmische Linie Bratronitz (erloschen): Franz, geboren Meran 12.12.1778, gestorben Prag 30.4.1863

 

Galizische Linie: Hieronymus, geboren Meran 21.12.1783, gestorben Sambor 4.4.1846

Namensübertragung an den Historiker Dr. phil. Otto Forst (als Schwiegersohn des Freiherrn Guido Battaglia, k.k. Bezirkshauptmann i.R.) ... 1912

 

 

LITERATUR:


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser 1859 bis 1939
Almanach ceskych slechtickych rodu (Prag 2001)





| Stammbaum |
| Fotoalbum |