Grafen Berchtold von und zu Ungarschitz



Wappen:

 

Geviert; 1 und 4 in Gold ein einwärts-sehender gekrönter natürlicher Adler; 2 und 3 in Rot eine von einem schrägeinwärts gerichteten silbernen Balken begleitete schwarze Spitze, darin ein gekrönter goldener Löwe auf grünem Dreiberg, in der rechten Pranke einen blanken Degen haltend. Zwei Helme, auf dem rechten mit schwarz-goldenen Decken der Adler, auf dem linken mit rot-silbernen Decken der Löwe wachsend.

 

 

Katholisch - Grafenstand 1673 und 1701.

 

Aus Tirol stammendes Geschlecht, das 1388 zuerst urkundlich auftritt.

 

Reichs- und erbländisch-österreichischer Adelsstand Prag 5.1.1616

 

Erbländisch-österreichischer Freiherrnstand mit "von und zu Ungarschitz" Wien 22.4.1633

 

Reichsfreiherrnstand 4.5.1633

 

Böhmischer Herrenstand 17.7.1633 (alle Verleihungen für Jakob Berchtold)

 

Reichs- und erbländisch-österreichischer Grafenstand mit "Hoch- und Wohlgeboren" Wien 29.7.1673 (vom kaiser Leopold I. für die Brüder Franz Benedikt, Matthias Ernst und Jakob Philipp Freiherren Berchtold von und zu Ungarschitz, Söhne des vorgenannten Jakob)

 

Böhmischer Grafenstand 20.6.1701 (für Franz Karl Graf Berchtold von und zu Ungarschitz)

 

 

LITERATUR:


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser 1827 bis 1941
GHdA, Band 35, Gräfliche Häuser (1965)





| Stammbaum |
| Fotoalbum |