Freiherrn Bieschin von Bieschin



Stammwappen:

 

Gespalten; rechts in Gold eine natürliche Bärentatze, links in Schwarz ein silbernes Büffelhorn. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken die beiden Schildbilder.

 

 

Katholisch - Freiherrnstand 1789 (1791).

 

Böhmischer Uradel mit gleichnamigem Stammhaus bei Teinitzl, Bezirk Klattau, der die Stammreihe mit Jenik genannt Mnich von Bieschin 1382 beginnt.

 

Böhmischer Freiherrnstand 11.3.1768 (für Johann Philipp Bieschin von Bieschin) bzw. 17.6.1791 (für Franz Johann Bieschin von Bieschin, k.k. Hofrat)

 

 

LITERATUR:


Brünner Genealogisches Taschenbuch 1878 und 1887
Österreichisches Familienarchiv, Band III (1969)





| Stammbaum |
| Fotoalbum |