Freiherrn von Ebner von Eschenbach



Wappen:

 

Geviert und belegt mit blauem Herzschild, darin vier rechte goldene Spitzen; 1 gespalten, rechts in Gold ein halber schwarzer Adler am Spalt, links in Rot zwei aufsteigende silberne Spitzen; 2 und 3 in Blau ein silberner Balken, begleitet von drei goldenen Sternen; 4 gespalten, rechts in Rot zwei aufsteigende silberne Spitzen, links in Gold ein halber schwarzer Adler am Spalt. Drei Helme mit rechts schwarz-goldenen, links blau-silbernen Decken; auf dem rechten ein gekrönter Jüngling in Schwarz zwischen zwei Büffelhörnern; auf dem mittleren ein gekrönter schwarzer Doppeladler; auf dem linken ein dreizinniger Turm aus grauen Quadern. Schildhalter: zwei Geharnischte mit offenen Visieren und umgürteten Schwertern, jeweils in der äußeren Hand eine Lanze haltend.

 

 

Katholisch - Freiherrnstand 1796.

 

Reichsadelsstand Regensburg 21.2.1641 (für die Brüder Wolfgang, Marcus und Matthias Ebner)

 

Böhmischer Ritterstand 12.7.1694

 

Erbländisch-österreichischer Freiherrnstand mit dem Prädikat "von Eschenbach" Wien 7.7.1796 (für Wenzel Ritter von Ebner, k.k. Oberstleutnant, Ritter des Mil. Maria-Theresien-Ordens)

 

 

LITERATUR:


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser 1875 bis 1917





| Stammbaum |
| Fotoalbum |