Grafen von Herberstein und Proskau



Wappen:

 

(...)

 

 

Katholisch - Grafenstand 1644 und 1710.

 

 

Steiermärkischer Uradel, der 1287 zuerst urkundlich erscheint.

 

Erbländisch-österreichischer Freiherrnstand 18.11.1531 (für die Brüder Sigmund und Wilhelm von Herberstain)

 

Ungarisches Indigenat 24.10.1609

 

Erbländisch-österreichischer Grafenstand als "Graf zu Herberstain, Freiherr zu Neuberg und Gutenhag, Herr auf Lanckowicz" mit "Hoch- und Wohlgeboren" und Wappenbesserung 26.2.1644 (für die Brüder Johann Maximilian, Johann Wilhelm und Johann Georg sowie für ihre Vettern Johann Georg und Hans Bernhard)

 

Reichsgrafenstand 30.7.1710 (für das Gesamtgeschlecht)

 

Namen- und Wappenvereinigung mit denen der ausgestorbenen böhmischen Grafen von Proskau als "Graf von Herberstein und Proskau" 30.9.1896 (für Joseph Graf zu Herberstein, k.u.k. Kämmerer)

 

 

LITERATUR:


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser 1827 bis 1938.





| Stammbaum |
| Fotoalbum |