Ritter von Janatsch



Wappen (1879):

 

Gespalten; rechts in von Gold und Schwarz geteiltem Feld ein verglastes gotisches Steinfenster, links in Grün ein schrägrechter silberner Wellenbalken. Zwei Helme; auf dem rechten mit schwarz-goldenen Decken eine natürliche Eule, auf dem linken mit grün-silbernen Decken ein wachsender silberner Greif, in der rechten Klaue ein Schwert schwingend.

 

 

Römisch-katholisch - Ritterstand 1879.

 

Böhmisches Geschlecht, dessen Stammreihe mit Johann Janatsch, urkundlich 1811, gestorben 1861, Glasermeister, Haus- und Grundbesitzer, Mitglied des Bürgerausschusses in Podiebrad, beginnt.

 

Österreichischer Ritterstand 4.6.1879 (für des Vorgenannten Sohn Franz Janatsch, k.k Oberlandesgerichtsrat i.R., als Ritter des Ordens der Eisernen Krone III. Klasse).

 

 

LITERATUR:


Brünner Genealogisches Taschenbuch 1887 bis 1894





| Stammbaum |
| Fotoalbum |