Ritter Jirecek von Samokov



Wappen (1881):

 

Geteilt; oben in Gold ein wachsender schwarzer Doppeladler, unten in Rot drei (2,1) schräge silberne Schmiedehämmer. Zwei Helme; auf dem rechten mit schwarz-goldenen Decken ein geschlossener, vorn schwarzer, hinten goldener Flug; auf dem linken mit rot-silbernen Decken ein wachsender zweischwänziger Löwe. Wahlspruch: "Suae quisque fortunae faber".

 

 

Römisch-katholisch - Ritterstand 1881.

 

Böhmisches Geschlecht, dessen Stammreihe mit Josef Jirecek, gestorben 1874, Schneidermeister in Hohenmauth an der Elbe (Vysoke Myto), beginnt.

 

Österreichischer Ritterstand mit "von Samokov" Wien 13.9.1881 (für des Vorgenannten Sohn Dr. jur. Hermenegild Jirecek, k.k. Sektionsrat im Ministerium für Kultus und Unterricht, als Ritter des Ordens der Eisernen Krone III. Klasse).

 

 

LITERATUR:


Genealogisches Taschenbuch der adeligen Häuser Österreichs 1908/09





| Stammbaum |
| Fotoalbum |