Ritter Kanera von Tynbrugg



Wappen (1917):

 

Geviert. 1 in Schwarz einwärtsgekehrt ein goldener Löwe, ein Schwert schwingend; 2 in Blau eine goldene Zinnenmauer, überhöht von einem goldenen Stern; 2 in Blau die Zinnenmauer, überhöht von einer goldenen Lilie; 4 in Schwarz ein springendes goldenes Ross. Zwei Helme; auf dem rechten mit schwarz-goldenen Decken der Löwe wachsend, auf dem linken mit blau-goldenen Decken ein geschlossener blauer, vorn mit einer goldenen Rose belegter Adlerflug.

 

 

Römisch-katholisch - Ritterstand 1907.

 

Aus Böhmen stammendes Geschlecht.

 

Österreichischer Ritterstand 9.9.1907 für Josef Kanera, k.k. Sektionschef im Unterrichtsministerium.

 

Verleihung des Prädikats "von Tynbrugg" 10.3.1917 an seine Witwe Anna von Kanera und ihre Kinder Paul und Anna.

 

 

LITERATUR:


Genealogisches Taschenbuch der adeligen Häuser Österreichs 1912/13





| Stammbaum |
| Fotoalbum |