Ritter Launsky von Tieffenthal



Wappen (1894):

 

Geteilt; oben gespalten, rechts in Gold ein halber gekrönter schwarzer Adler am Spalt, ein Schwert haltend, links in Rot ein zweischwänziger silberner Löwe, in den Vorderpranken eine brennende Granate haltend; unten eine schwarz-geflügelte goldene Kugel zwischen zwei an die Seitenränder gelehnten schroffen natürlichen Felsen. Zwei Helme, auf dem rechten mit rot-silbernen Decken der wachsende Löwe mit der Granate, auf dem linken mit schwarz-goldenen Decken ein geschlossener, vorn mit der geflügelten Kugel belegter goldener, hinten schwarzer Flug.

 

 

Römisch-katholisch - Ritterstand 1894.

 

Böhmischer Adel mit "von Tieffenthal" 24.9.1652 (für Wenzel Ferdinand Launsky in Prag)

 

Österreichischer Ritterstand Wien 10.11. (Diplom 28.12.) 1894 (für Robert Launsky von Tieffenthal, k.k. Hofzahlamtskontrollor).

 

 

LITERATUR:


Brünner Genealogisches Taschenbuch 1879 bis 1891
Österreichisches Familienarchiv, Band I (1961)





| Stammbaum |
| Fotoalbum |