Freiherrn von Lehmann



Wappen:

 

Geviert; 1 in Blau ein goldener Säbel, geschrägt mit einer Flinte mit aufgepflanztem Bajonett; 2 in Gold ein schwarzes Ross; 3 in Silber auf grünem Boden ein eiserner Pflug; 4 in Rot ein aufgeschlagenes Buch mit dem schwarzen Text "Pro Principe" auf der einen bzw. "Et Patria" auf der anderen Seite. Zwei Helme; auf dem rechten mit blau-goldenen Decken das Ross wachsend, auf dem linken mit rot-silbernen Decken ein geschlossener, vorn mit einem silbernen Stern belegter roter, hinten silberner Flug. Schildhalter: zwei goldene Löwen.

 

 

Römisch-katholisch und evangelisch - Freiherrnstand 1867.

 

Österreichischer Ritterstand Wien 1.7.1842 (für Kaspar Lehmann, k.k. Hofrat, als Ritter des Leopold-Ordens)

 

Böhmisches Inkolat im Ritterstande Wien 19.11.1867 (für denselben)

 

Österreichischer Freiherrnstand 15.8. bzw. 3.11. 1867 (Diplom Wien 23.4.1868) (für des 1866 gefallenen k.k. Rittmeisters Moritz Ritter von Lehmann Witwe und Tochter bzw. für Otto Ritter von Lehmann) (Moritz und Otto waren Söhne des Ritterstandserwerbers Kaspar)

 

 

LITERATUR:


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser 1875 bis 1939





| Stammbaum |
| Fotoalbum |