Freiherrn von Ludwig



Wappen (1865 und 1880):

 

Geviert; 1 und 4 in Gold ein schwarzer Brackenkopf; 2 und 3 in Rot ein silberner Balken, belegt mit einem blauen Schildchen, darin ein silbernes Rad. Zwei Helme; auf dem rechten mit schwarz-goldenen Decken drei (schwarz-gold-schwarz) Straußenfedern, auf dem linken mit rot-silbernen Decken drei (blau-silber-rot) Straußenfedern. Wahlspruch: "Fidelis uti semper".

 

 

Katholisch - Freiherrnstand 1880.

 

Böhmisches Geschlecht, dessen Stammreihe mit Valentin Ludwig, 1668 Bürger zu Niemes, beginnt.

 

Österreichischer Ritterstand Wien 28.11.1865 (für Gustav Ludwig, k.k. Hofrat, nachm. Landesgerichtspräsident)

 

Österreichischer Freiherrnstand Wien 15.12.1880 (Diplom 30.1.1881) (für dessen Witwe und Kinder)

 

 

LITERATUR:


GHdA, Adelslexikon, Band VIII (1997)





| Stammbaum |
| Fotoalbum |