Grafen von Nugent



Wappen (1848):


Geviert; 1 in Hermelin zwei rote Balken; 2 von Gold und Rot geviert; 3 in Silber ein linksgekehrter rot-bezungter grüner Drache mit rotem Kamm und roten Flügeln; 4 in Blau ein gekerbter goldener Sparren, begleitet von drei (2,1) silbernen Vögeln. Grafenkrone. Schildhalter: zwei einwärts-sehende Drachen wie im Schilde. Wahlspruch: "Decrevi".

 

 

Katholisch - Grafenstand 1847.


Irischer Uradel, der seine Abstammung auf Gilbert Nugent zurückführt, der 1172 von der Krone die Herrschaft Delvin erhielt. Baron of Delvin 5.3.1486 und Earl of Westmeath 4.9.1621.


Erbländisch-österreichischer Ritterstand Wien 3.2.1786 (für Ignaz Nugent, k.k. Hauptmann)


Böhmisches Inkolat im Ritterstande Wien 10.2.1786 (für denselben)


Österreichischer Grafenstand durch Allerhöchste Entschließung vom 27.11.1847 (Diplom Wien 12.4.1848) (für Laval Nugent, Princeps romanus, k.k. Geheimen Rat und Feldzeugmeister, nachm. Feldmarschall)


Österreichischer Freiherrnstand Wien 25.8.1859 (für Walter Nugent of Ballyburr Castle aus dem Hause der Barons of Delvin)


LITERATUR:


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser 1862 bis 1941





| Stammbaum |
| Fotoalbum |