Grafen Pachta von Reyhoffen (Raygow)



Wappen (1721):

 

Gespalten; rechts Gold ohne Bild; links in Rot ein silberner Balken; das Ganze belegt mit einem gekrönten schwarzen Adler, auf der Brust ein von Rot und Silber geteilter Herzschild, darin ein gekrönter Löwe, in den Pranken eine mit zwei gekreuzten Palmenzweigen bestückte silberne Säule haltend. Drei Helme; auf dem rechten mit rot-silbernen Decken ein wachsender gekrönter silberner Löwe; auf dem mittleren mit rechts rot-silbernen, links schwarz-goldenen Decken ein gekrönter schwarzer Adler; auf dem linken mit schwarz-goldenen Decken ein natürlicher Pfauenstoß. Schildhalter: zwei einwärts-sehende goldene Greife.

 

 

Katholisch - Grafenstand 1721.

 

Böhmisches Geschlecht.

 

Adelsstand mit "von Raygow" 4.1.1628 (für Johann d.Ä. Pachta).

 

Rittermäßiger Reichsadelsstand mit Wappenbesserung Prag 5.7.1652 (für Daniel Pachta von Rayowa, königlich-böhmischen Hofsekretär)

 

Böhmischer alter Ritterstand 7.7.1654 (für denselben)

 

Böhmischer alter Herrenstand 25.8.1701 (für die Brüder Franz Wenzel, Carl Daniel, Ernst Joseph und Johann Joachim Pachta von Rayowa)

 

Reichsfreiherrnstand Wien 13.4.1716 (für Johann Anton Pachta von Reyhofen und Buchau, königlich-böhmischen Rat und Obersten Landschreiber)

 

Böhmischer alter Freiherrnstand 10.2.1718 (für die Brüder Franz und Anton Pachta von Reyhoffen)

 

Böhmischer Grafenstand 19.10.1721 (für die oben genannten Carl Daniel, Ernst Joseph und Johann Joachim sowie deren Vetter Franz und Anton)

 


LITERATUR:


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser 1829 bis 1941.





| Stammbaum |
| Fotoalbum |