Freiherrn von Pillerstorff



Wappen:

 

Geviert; 1 und 4 in Silber auf grünem Hügel eine Eiche; 2 und 3 in Blau fünf goldene Weizenähren. Zwei Helme; auf dem rechten mit blau-silbernen Decken der Eichenbaum zwischen zwei von Blau und Silber geteilten Büffelhörnern; auf dem linken mit blau-goldenen Decken die Ähren zwischen offenem blauen Flug: Schildhalter: rechts Mars, links Minerva. Wahlspruch: "Fortitudine et scientia".

 

 

Katholisch - Freiherrnstand 1792.

 

Mährisches Geschlecht.

 

Wappenbrief 5.1.1616 (für Andreas Piller)

 

Böhmischer Adelsstand mit "von Pillersdorff" Laxenburg 3.5.1719 (für Ludwig Piller)

 

Böhmischer Ritterstand und Inkolat 8.9.1733 (für des Vorgenannten Sohn Ludwig Piller von Pillersdorff, auf Biskupitz, Schlapanitz und Millonitz in Mähren)

 

Böhmischer Freiherrnstand mit Wappenbesserung Wien 28.12.1792 (für Franz Xaver von Pillerstorff, k.k. Rat und Major)

 

Mährisches Inkolat 1842 (für Franz Freiherrn von Pillerstorff, geboren 1.3.1786, gestorben 22.2.1862, k.k. Geheimen Rat und Hofkanzler der Vereinigten Hofkanzlei, nachm. Ministerpräsident, Autor der oktroyierten Verfassung vom 25.4.1848)

 


LITERATUR:


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser 1848 bis 1941





| Stammbaum |
| Fotoalbum |