Freiherrn Raschin von Riesenburg (Rasin)



Wappen (1638):

 

Geviert und belegt mit einem blauen Herzschild, darin ein goldener Steigbügel; 1 und 4 in Rot ein silberner Balken; 2 und 3 in Gold ein halber schwarzer Adler am Spalt. Zwei Helme, auf dem rechten mit schwarz-goldenen Decken der Steigbügel vor fünf Pfauen-federn; auf dem linken mit rot-silbernen Decken ein offener goldener Flug.

 

 

Römisch-katholisch - Freiherrnstand 1638.

 

Böhmisches Adelsgeschlecht, dessen Stammreihe mit Johann Rasin, urkundlich 1516 Kreishauptmann zu Kaurim, beginnt.

 

Böhmischer Freiherrnstand Prag 9.9.1638 für Jaroslaw Raschin, Herrn auf Chotebor.

 

Böhmischer Herrenstand 9.11.1652.

 


LITERATUR:


Freiherr Roman von Prochazka, Erloschene böhmische Herrenstandsfamilien (München 1990)





| Stammbaum |
| Fotoalbum |