Freiherrn Reisky von Dubnitz



Wappen (1723):

 

Gespalten; rechts in Blau ein aufgerichteter natürlicher Wolf; links in Silber ein springender weißer Hund. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken der weiße Hund zwischen zwei silbernen Büffelhörnern.

 

 

Römisch-katholisch - Freiherrnstand 1723.

 

Das Geschlecht stammt aus Pilsen.

 

Böhmischer Wappenbrief 20.1.1449 von Kaiser Friedrich III. für Stoschek Raysky.

 

Böhmischer Wappenbrief mit "von Dubnicz" 22.2.1548 für Vinzenz Raysky.

 

Böhmischer Ritterstand Prag 6.2.1592 für des Vorgenannten Enkel Christoph Reisky von Dubnitz.

 

Böhmischer alter Herrenstand und Freiherrnstand mit "Wohlgeboren" 4.10.1723 für Franz Wenzel, Georg Leopold und Johann Stephan Reisky von Dubnitz.

 

Russisches Baronat 12.11.1857

 


LITERATUR:


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser 1849 bis 1937
Almanach ceskych slechtickych rodu (Prag 1996).





| Stammbaum |
| Fotoalbum |