Ritter Schön von Liebingen



Wappen:

 

Geteilt; oben in von Gold und Rot gespaltenem Feld ein rot-verschnürtes Liktorenbündel mit Beil, unten in Blau auf einem offenen Buch eine natürliche Eule sitzend. Zwei Helme; auf dem rechten mit rot-goldenen Decken drei Straußenfedern, auf dem linken mit blau-silbernen Decken die Eule zwischen offenem, von Silber und Blau geteilten Flug.

 

 

Katholisch - Ritterstand 1860.

 

Das Geschlecht stammt aus Deutsch-Liebau (Nemecka Libnia), Bezirk Mährisch-Schönberg (Sumperk).

 

Österreichischer Ritterstand mit "von Liebingen" Wien 14.7.1860 (für Joseph Schön, k.k. Oberlandesgerichtsrat in Brünn)

 


LITERATUR:


GHdA, Adelslexikon





| Stammbaum |
| Fotoalbum |