Grafen Serenyi von Kis-Sereny



Wappen (1656):

 

Gespalten; rechts in Silber eine sich emporwindende gekrönte grüne Schlange, links in Blau ein von Blau und Silber in drei Reihen geweckter Balken, oben begleitet von einem springenden gold-gekrönten Pegasus. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken der Pegasus wachsend.

 


Katholisch - Grafenstand 1656.

 

Ungarischer Uradel, seit dem 17. Jahrhundert auch in Böhmen und Mähren ansässig.

 

Ungarische Adelsbestätigung ... 1518 (von König Ludwig II. für Franz Serenyi von Kis-Sereny)

 

Böhmischer alter Herrenstand Prag 14.8.1638 (für die Brüder Paul und Gabriel Freiherren Serenyi von Kis-Sereny)

 

Böhmischer Grafenstand 7.4.1656 (für Gabriel Freiherrn Serenyi von Kis-Serenyi, Landeshauptmann in Mähren)

 

Mährisches Inkolat 10.10.1665

 

Böhmisches Inkolat 4.8.1685 (für Carl Graf Serenyi von Kis-Sereny, Kaiserlichen Kämmerer und Generalfeldmarschall)

 

Erbliche Mitgliedschaft im Herrenhaus des österreichischen Reichsrats 1912 (für Otto Graf Serenyi von Kis-Sereny, Herrn auf Luhatschowitz und Lomnitz, Landeshauptmann der Markgrafschaft Mähren)

 


LITERATUR:


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser 1835 bis 1941.





| Stammbaum |
| Fotoalbum |