Freiherrn von Skoda



Wappen (1914):

 

Geviert und belegt mit einem geteilten Herzschild, darin oben in Gold ein schwarzer Adler zwischen zwei Löwen, unten in Schwarz eine silberne Mauer mit einem Tor mit halb aufgezogenem Fallgatter; 1 in Silber ein mit goldenen Kronreifen belegter blauer Balken; 2 und 3 in Blau fünf goldene Sterne; 4 in Silber ein Äskulapstab. Zwei Helme: auf dem rechten mit blau-goldenen Decken fünf Straußenfedern, auf dem Linken mit blau-silbernen Decken der Äskulapstab zwischen offenem silbernen Flug. Schildhalter: zwei goldene Löwen.

 

 

Katholisch - Freiherrnstand 1914.

 

Böhmisches Geschlecht.

 

Österreichischer Ritterstand 11.4.1867 für Franz Skoda, k.k. Statthalterei- und Landesmedizinalrat in Böhmen.

 

Österreichischer Freiherrnstand 27.10.1914 für des Vorgenannten Enkel Karl Ritter von Skoda, Großindustriellen und Generaldirektor der Skoda-Werke in Pilsen.

 


LITERATUR:


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser 1919 bis 1935.





| Stammbaum |
| Fotoalbum |