von Trenkwald



Wappen 1895:

 

Schwarzen Wappenschild mit einem goldenen Andreaskreuz, oben bewinkelt von einem goldenen Stern, in den übrigen Winkeln drei goldene Schildchen; 
auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein geschlossener, vorne schwarz,  hinten goldener Flug.

 

 

Römisch-katholisch - Adelsstand 1895.

 

Die Familie stammt aus Böhmen, die gesicherte  Stammreihe beginnt mit Georg Trenkwald, urkundlich 1785 erwähnt,  Handschuhmacher in Kaaden, Böhmen.


Österreichischer Adelsstand durch Allerhöchste Entschließung Wien 10.03. (Diplom Wien 09.05.1895) (für seinen Enkel Josef Trenkwald, Historienmaler und K.K. Professor an der Akademie der Schönen Künste in Wien).

 

 

LITERATUR:

 

Genealogisches Handbuch des Adels, Jahrgang 2002 Adelige Häuser B
Wiener Genealogisches Taschenbuch, Jahrgang 1927/28
Heinz Schöny: Wiener Künstler-Ahnen, Band II, Wien 1975





| Stammbaum |
| Fotoalbum |