Freiherrn Ritter von Zahony (Ritter de Zahony)



Wappen:


(...)

 

 

Katholisch und evangelisch - Freiherrnstand 1869.

 

Das Geschlecht stammt aus Frankfurt am Main, wo es 1533 zuerst urkundlich aufscheint, und kam Ende des 18. Jahrhunderts nach Österreich. Ein Zweig wurde in Böhmen ansässig.

 

Ungarischer Adelsstand mit "de Zahony" 10.5.1830 (für Johann Ritter, auf Zahony)

 

Österreichischer Ritterstand 14.4.1855 (für des Vorgenannten Sohn Hector Ritter de Zahony)

 

Österreichischer Freiherrnstand Wien 19.3.1869 (für denselben) und 27.5.1875 (für seinen Bruder Heinrich) sowie 18.2.1914 (für die Brüder Heinrich und Karl)

 

Italienische Baronatsbestätigung Rom 12.1.1926 (für Wilhelm Freiherrn Ritter von Zahony, auf Monastero bei Aquileja)

 


LITERATUR:


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser 1875 bis 1941
Libro d'Oro della Nobilta Italiana 1933





| Stammbaum |
| Fotoalbum |