Grafen von Seilern und Aspang



Wappen:

 

Geviert und belegt mit einem gräflich gekrönten blauen Herzschild, darin ein gekrönter goldener Löwe; 1 und 4 in Gold ein einwärts-gekehrter gekrönter schwarzer Adler; 2 und 3 in Rot zwei schräg gekreuzte blanke Degen. Drei Helme; auf dem rechten mit blau-goldenen Decken drei Straußenfedern, auf dem mittleren mit schwarz-goldenen Decken der gekrönte schwarze Adler; auf dem linken mit rot-silbernen Decken die gekreuzten Degen zwischen zwei Büffelhörnern. Schildhalter: rechts ein gekrönter schwarzer Adler, links ein goldener Löwe, beide widersehend.

 

 

Katholisch - Reichsgrafenstand 1712.

 

Aus Brügge stammendes Geschlecht. Die Stammreihe beginnt mit Arnold de Keukelier, geboren um 1550, gestorben 1615.

 

Reichsfreiherrnstand (mit Übertragungsrecht durch Adoption) Wien 3.12.1696 (für Johann Friedrich Adam Seiler, kaiserlichen Geheimen Rat und Hofkanzler)

 

Übertragung auf des Vorgenannten Neffen und Adoptivsohn Johann Friedrich de Keuckelier (Kichelier) 1697

 

Böhmisches Inkolat Wien 28.6.1710

 

Reichsgrafenstand 5.11.1712 (für Johann Friedrich Freiherrn von Seilern)

 


LITERATUR:


Gothaisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser 1825 fg.
GHdA, Band 97, Gräfliche Häuser XV (1997)





| Stammbaum |
| Fotoalbum |