Grafen von und zu Sprinzenstein und Neuhaus



Wappen:

 

Geviert und belegt mit rotem Herzschild, darin ein vorwärts-gekehrter silberner Stier; 1 in Gold ein einwärts-gekehrter schwarzer Greif, in der linken Klaue drei blaue Glockenblumen an grünem Blätterstiel haltend; 2 und 3 in Blau zwei goldene Schrägrechtsbalken; 4 in Silber auf grünem Boden ein dreispitziger Berg, auf welchem ein braun-roter Finkenhabicht sitzt, überhöht von einer weißen Wolke. Drei Helme, auf dem rechten mit rot-silbernen Decken die drei Felsen mit dem Habicht, auf dem mittleren mit rot-silbernen Decken der Stier des Herzschildes, auf dem linken mit schwarz-goldenen Decken der Greif von Feld 1 wachsend.

 

 

Katholisch - Grafenstand 1646.

 

Reichsfreiherrnstand Augsburg 15.11.1530 (für Dr. med. Paul Riccio, Herrn zu Sprinzenstein)

 

Verleihung des Prädikats "auf Neuhaus" Prag 18.12.1591

 

Reichsgrafenstand als "von und zu Sprinzenstein und Neuhaus" Linz 21.7.1646 (für Wenzel Freiherrn von Sprinzenstein auf Neuhaus, Kaiserlicher Rat und Hofkammer-Vizepräsidenten)

 

Böhmisches Inkolat Wien 29.1.1669

 

Großes Palatinat 7.9.1671

 


LITERATUR:


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser 1835 bis 1941
GHdA, Gräfliche Häuser B, Band II (1960)





| Stammbaum |
| Fotoalbum |